Wohnen für Studenten Kautz

Auf dem ehemals gewerblich genutzten Baugrundstück im Kölner Süden, entlang der Rhöndorfer Straße, entsteht ein neues studentisches Wohnquartier mit 169 Micro-Raumeinheiten und 7 Studenten-WGs. Hinter dem viergeschossigen Kopfbau mit Staffelgeschoss gruppieren sich in einer kleinteiligeren Baustruktur, vier weitere Gebäude und bilden 3 kommunikative Wohnhöfe. Die Körper staffeln sich zueinander ab und werden über brückenartige Magistralen, ähnlich eines Laubengangs, erschlossen. Die begrünten Höfe haben mit ihrem Außenmobiliar und Freizeitangeboten eine hohe Aufenthaltsqualität. Sie werden für die Bewohner zu Kommunikationsorten. Alle Wohneinheiten sind barrierefrei geplant, so dass das gesamte Ensemble nachhaltig weiter nutzbar ist. Das Mix-Use-Konzept sieht neben der Wohnnutzung im Kopfbau auch Flächen für Praxen, Sport, Büro und Gastronomie vor. Die Errichtung der Baukörper erfolgt modular in Holz-Hybridbauweise. Die Fassaden sind in modularer Holrahmenbauweise vorgefertigt. Das Fassadenbild mit seinen Materialien aus Holz, Glas und Metall in Akzentbereichen unterstreicht den jungen und dynamischem Charakter des Projekts. Das Interior gestaltet sich modern aus Materialien wie Sichtbeton und Metall, die zu den glatten weißen Putzflächen in einem spannungsvollen Kontrast stehen.


zurück zur Übersicht
Planung: in Realisierung
LPH: 1-8
Typologie: Mix Use- Wohnen, Sport, Praxen, Sport, Büro, Cafe
Bauherr: Alexander Hartmut Kautz
BGF: 10.018
Projektnummer: 718
© GATERMANN + SCHOSSIG