GATERMANN + SCHOSSIG sind jetzt SUPERGELB ARCHITEKTEN

... und vereinen damit die Erfahrung von 35 Jahren mit neuen Ideen zur Planung und Realisierung anspruchsvoller Projekte mit hohem Design- und Nachhaltigkeitsanspruch.

Mit der neuen Firmierung unseres Architekturbüros gehen Wechsel und Kontinuität einher. Die Gesellschaftsform bleibt gleich, wie der Anspruch an höchste Qualität der Entwürfe und Realisierungen. Auch das Team der Gesellschafter bleibt mit Dörte Gatermann, Sven Gaeßler und Jan Rübenstrunk bestehen.

Der Wechsel liegt in der Niederlegung der Geschäftsführung durch Dörte Gatermann und der Prokura, die Jan Rübenstrunk erhielt. Sven Gaeßler bleibt wie bisher Geschäftsführer. Was also wandelt sich? Nach 35 Jahren Leitung des Büros wird Dörte Gatermann sich wieder stärker auf Konzepte und Design konzentrieren. Ihr Engagement für Architekturqualität wird aber weiterhin innerhalb des Büros und außerhalb durch Jurys und Gestaltungsbeiräte präsent sein.

Die Übernahme der Verantwortung für die Entwicklung des Büro liegt nun in der Hand der nächsten Generation. Hierbei werden die schon seit 30 Jahren berücksichtigten Prinzipien der Nachhaltigkeit in Verbindung mit präzisem Design und hoher Wirtschaftlichkeit geschärft. Jan Rübenstrunk ist als DGNB Auditor seit längerem mit der Weiterentwicklung der Fragen zu Ökologie, Cradle to Cradle und umfassender Nachhaltigkeit befasst. Sven Gaeßler entwickelt die planerischen und organisatorischen Möglichkeiten weiter, um höchste Qualität und Wirtschaftlichkeit zu vereinbaren und BIM-gesteuert umzusetzen. Gemeinsam mit einem engagierten Team entstehen daraus reale Bauten.

Unser Anspruch und unsere gesteckten Ziele sind für uns gleichermaßen Ansporn und Verpflichtung, zusammen mit unseren Auftraggebern, Nutzern und Fachplanern qualitätsvolle Bauaufgaben durchzuführen und somit einen Beitrag für Umwelt und Gesellschaft zu leisten. Hierin besteht die Kontinuität im Wandel zu SUPERGELB ARCHITEKTEN.